Mit dem Tag der Medienkompetenz Sachsen-Anhalt verfolgt das Netzwerk Medienkompetenz Sachsen-Anhalt das Ziel, die vielfältigen Medienkompetenzangebote aller Netzwerkpartner im Bundesland in Form eines Aktionstags zu präsentieren und in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken. Gleichzeitig werden alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, bei den angebotenen Aktionen mitzumachen.

Melden Sie sich zahlreich an und zeigen Sie, dass sich in Sachsen-Anhalt viele Partner für ein medienkompetentes Bundesland stark machen.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir unterstützen Sie gern und freuen uns über Ihre Teilnahme.





Wir bieten an: Anti-Mobbing-Projekt an Schulen und anderen Einrichtungen

Wann? – Durch eine andere berufliche Haupttätigkeit ist die Planung für ein Projekt relativ zeitaufwendig. Projektplanungen innerhalb weniger Tage/Wochen ist daher nicht möglich. Interessierte Schulen/Unternehme/Heime müssten sich mehrere Wochen vor einem möglichen Projekttermin bei uns als Initiative melden.

Kosten? -Als nebenberufliche Initiative beschränken wir uns im Moment einzig auf die Erstattung der Anfahrtskosten.

Erreichbarkeit? -Per Mail jederzeit erreichbar. Telefonisch Mo-Do ab 16:00 Uhr // Fr ab 15:00 Uhr // Alternativ auch kurz nach 09:00 Uhr und kurz nach 12:00 Uhr

Umsetzung der Projekte?  -Durch gezielte Rollenspiele, Plakatgestaltungen, sowie die Zusammenarbeit mit der kompletten Menschenmasse legen wir besonderes Merkmal auf die Erfahrungen, welche Täter und Opfer machen. Die Rollenspiele sollen jeden einzelnen zeigen, wie sich Opfer und Täter in ähnlichen Situationen fühlen. Dabei soll Respekt und Toleranz übermittelt werden. Durch die Plakatgestaltungen sollen auch theoretische Kenntnisse von Mobbing übermittelt werden. Unsere Idee ist, dass Menschen das Wort Mobbing komplett neu erfinden. Dabei soll jeder Buchstabe im Wort Mobbing für etwas Gutes stehen.

Was bieten wir Ihnen?

  • umfangreiche Projektplanung mit flexiblen Umsetzungsmöglichkeiten
  • eine (kostenlose) Projektabeit mit detaigetreuer und konkreter Umsetzung
  • Fachliche Kompetenz im Thema Mobbing

WIR BESITZEN LEIDER KEINE PÄDAGOGISCHE AUSBILDUNG. PROJEKTLEITER MARCO KRÜGER WAR ABER SELBST EINMAL TÄTER UND OPFER VON MOBBING!

Gerne können Sie uns per Mail mit Ihrem Anliegen bzw. einer Terminanfrage kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und werden uns dann zügig mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen,

Marco Krüger – Das M steht für Mut




Mit den Medienmobilen Medien verstehen lernen.

Um dem hohen Bedarf an medienpädagogischer Praxis gerecht zu werden, stellt die Medienanstalt Sachsen-Anhalt neben ihrem Medienkompetenzzentrum auch drei mobile medienpädagogische Einheiten zur Verfügung: die Medienmobile.

In den Medienmobilprojekten werden Kinder und Jugendlichen selbst zu Medienmachern/-innen und erstellen bspw. eigene Film-, Audio- oder Multimediaprodukte. Indem Heranwachsende Medien selbst gestalten und präsentieren, erfahren sie unmittelbar wie diese funktionieren. Sie werden von reinen Medienkonsumenten zu aktiven, kritischen und selbstbewussten Mediennutzern/-innen. Zieldimension der medienpädagogischen Projektarbeit ist es, dass die Teilnehmer/-innen sowohl ihre Medienkompetenz als auch ihre Sozialkompetenz ausbauen und stärken.

Interessierte Kindergärten, Schulen, aber auch Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen können die Medienmobile kostenfrei für eigene Medienprojekte anfordern und diese unter der Anleitung erfahrener Medienpädagogen/-innen umsetzen.