Dokumente

In Sachsen-Anhalt werden derzeit die durch die Kultusministerkonferenz vorgegebenen Kompetenzen zur „Bildung in der digitalen Welt“ in die Lehrpläne der Grundschule und Sekundarschule eingearbeitet. Bis zum Inkrafttreten der fortgeschriebenen Lehrpläne im Schuljahr 2019/20 bietet die folgende Übersicht Orientierungen zum Stand der Kompetenzentwicklung in verschiedenen Schuljahrgängen als Unterstützung der schulinternen Planung.

Kompetenzanforderungen in der Primarstufe und Sekundarstufe I auf Grundlage der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ (PDF-Dokument) (mehr …)




Digitale Medien und Werkzeuge nutzen ist eine Materialbox mit Best Practice Beispielen aus Sachsen-Anhalt. Die Broschüre bietet Anregungen für den Einsatz digitaler Werkzeuge im Unterricht. Lehrende sind herzlich eingeladen sich an der Erweiterung der Sammlung zu beteiligen.

Die Sammlung wird vom Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung herausgegeben.




Die Umsetzung des DigitalPakts Schule ist nun auch in Sachsen-Anhalt gestartet. Insgesamt stehen 123 Millionen Euro für Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik bereit. Die Basis für den Antrag bildet das technisch-​pädagogische Einsatzkonzept, welcher von den Schulen erstellt und an den jeweiligen Schulträger weitergereicht werden soll. Der Schulträger, als antragsberechtigte Institution, kann mindestens einen Förderantrag für einen Schulstandort stellen.

Der Antrag umfasst:

  • Mantelbogen
  • Anlage „digitale Infrastruktur“ – vom Schulträger auszufüllen
  • Anlage „technisch-​pädagogisches Einsatzkonzept“ – von der Schule auszufüllen
  • Anlage „Sicherstellung von Betrieb, Wartung und Support“ – vom Schulträger auszufüllen

Die neu gegründete Landesinitiative für nachhaltige digitale Infrastrukturen für Unterricht und Schule (LINDIUS) ist für die organisatorische und administrative Umsetzung des DigitalPakt Schule in Sachsen-​Anhalt verantwortlich. Die Landeskoordinierungsstelle ist am LISA in Halle angesiedelt und berät die Schulträger und Schulen zu fachlichen, technischen Fragen in Zusammenhang mit der Beantragung von Mitteln aus dem DigitalPakt Schule. LINDIUS übernimmt u. a. die Annahme, Prüfung und Weiterleitung von Förderanträgen an das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt und hat die Aufgabe Informationen zum DigitalPakt Schule für die Öffentlichkeit bereitzustellen.

Kontakt zum Ansprechpartner:

Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-​Anhalt
DigitalPaktSchule / LINDIUS
Herr Günther (Landeskoordinator)
Tel. (0345) 2042 -239

E-​Mail: lisa-​digitalpakt@sachsen-​anhalt.de

Weitere Infos, Anträge und die Budgets für Schulträger finden Sie auf https://lisa.sachsen-anhalt.de.




Das Landeskonzept zur Umsetzung der Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“ vom September 2018 bildet den Rahmen für die weitere Entwicklung der Medienbildung im Land Sachsen-Anhalt. Bis zum Schuljahr 2020/21 werden dazu die Fachlehrpläne unter dem Gesichtspunkt der in der KMK-Strategie geforderten Kompetenzentwicklung fortgeschrieben. In dem Zuge wird der Bildungsserver des Landes zum digitalen Unterstützungssystem für den Unterricht weiterausgebaut.

Die Schulen erarbeiten ein Medienbildungskonzept, welches verbindlich zum Schuljahr 2020/21 vorliegen soll. Mit dem Start des DigitalPakts Schule ergeben sich neue finanzielle Möglichkeiten. Das Ziel ist die Verbesserung der technischen Ausstattung der Schulen. „Eine Voraussetzung für die Beantragung von Mitteln aus dem DigitalPakt ist die Vorlage eines technisch-pädagogischen Konzepts jeder einzelnen Schule (also zum Beispiel ein Medienentwicklungsplan).“

Für Schulen, die an einem neuen Medienbildungskonzept arbeiten oder ein bereits bestehendes Konzept überarbeiten wollen, stellt die medienpädagogische Beratung des Landes Sachsen-Anhalt einen Leitfaden zur Verfügung. Er soll, wie jedes Medienbildungskonzept einer Schule auch, stetig fortgeschrieben werden. Hinweise und Rückmeldungen können an folgende Kontaktadresse übermittelt werden: kontakt@medienberatung.bildung-lsa.de

Leitfaden als PDF