Fortbildung „Escape Game im Jugendschutz

Die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz veranstaltet am 6. Dezember 2022 von 8.30 bis 15.00 Uhr in Magdeburg die Fortbildung „Escape Game im Jugendschutz – Erweiterung: Digitale Tools.

Escape-Rooms erfreuen sich großer Beliebtheit und haben zudem enormes Potenzial in der Bildungsarbeit. Dabei sind Ansätze wie Edutainment und Gamification gewinnbringende Ideen, die den Ehrgeiz wecken aber auch geeignet sind, sich in Sachverhalte praktisch hineinzuversetzen, Empathie zu entwickeln und Ereignisse immersiv nachzuempfinden. Das gemeinsame Lösen von Rätseln und kniffeligen Aufgaben stärkt dabei Gruppenprozesse und ist durch den Einsatz digitaler Medien durchaus jugendaffin.

Die Fortbildung setzt das Kennenlernen von Methoden und Werkzeugen im digitalen Raum fort. Exemplarisch werden Programme wie Actionbound und Genial.ly vorgestellt und selbst erprobt. Gleichwohl bietet die Fortbildung Raum für Fragen, eigenes Ausprobieren und Austausch.

Lernziele und Kompetenzen

Kennenlernen von digitalen Methoden und Werkzeugen zum Erstellen von Escape Rooms

Zielgruppe

Sozialpädagogische Fachkräfte (der Jugendarbeit und des Jugendschutzes), Schulsozialarbeiter*innen, pädagogische Fachkräfte (Erzieher*innen etc.)

Schwerpunkte

Erproben von digitalen Methoden, Funktionsweisen und Werkzeugen

Teilnahmegebühr: 35 €

Anmeldemöglichkeiten: 
Hier geht es zur Anmeldung für den 06.12.2022

Auskünfte zur Anmeldung und Organisation erhalten Sie unter der Telefonnummer 0391/5037638 oder per E-Mail: jugendschutz@fjp-media.de