DigitalPakt Schule

Die Umsetzung des DigitalPakts Schule ist nun auch in Sachsen-Anhalt gestartet. Insgesamt stehen 123 Millionen Euro für Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik bereit. Die Basis für den Antrag bildet das technisch-​pädagogische Einsatzkonzept, welcher von den Schulen erstellt und an den jeweiligen Schulträger weitergereicht werden soll. Der Schulträger, als antragsberechtigte Institution, kann mindestens einen Förderantrag für einen Schulstandort stellen.

 

Der Antrag umfasst:

  • Mantelbogen
  • Anlage „digitale Infrastruktur“ – vom Schulträger auszufüllen
  • Anlage „technisch-​pädagogisches Einsatzkonzept“ – von der Schule auszufüllen
  • Anlage „Sicherstellung von Betrieb, Wartung und Support“ – vom Schulträger auszufüllen

Die neu gegründete Landesinitiative für nachhaltige digitale Infrastrukturen für Unterricht und Schule (LINDIUS) ist für die organisatorische und administrative Umsetzung des DigitalPakt Schule in Sachsen-​Anhalt verantwortlich. Die Landeskoordinierungsstelle ist am LISA in Halle angesiedelt und berät die Schulträger und Schulen zu fachlichen, technischen Fragen in Zusammenhang mit der Beantragung von Mitteln aus dem DigitalPakt Schule. LINDIUS übernimmt u. a. die Annahme, Prüfung und Weiterleitung von Förderanträgen an das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt und hat die Aufgabe Informationen zum DigitalPakt Schule für die Öffentlichkeit bereitzustellen.

Kontakt zum Ansprechpartner:

Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-​Anhalt
DigitalPaktSchule / LINDIUS
Herr Günther (Landeskoordinator)
Tel. (0345) 2042 -239

E-​Mail: lisa-​digitalpakt@sachsen-​anhalt.de

Weitere Infos, Anträge und die Budgets für Schulträger finden Sie auf https://lisa.sachsen-anhalt.de.