2. Fachkonferenz: Frühkindliche Medienbildung in Sachsen-Anhalt: Vielfalt – Austausch – Aktion

15. Oktober 2014 in Magdeburg

Medien gehören zum Alltag von Kindern und sollten damit auch in Kindertageseinrichtungen thematisiert werden. Laut der miniKim-­Studie 2012 schauen 47% der 2-­ bis 5‐Jährigen jeden/fast jeden Tag fernsehen. Wir können also feststellen, dass Medien bereits von den Kleinsten immer häufiger genutzt werden. Es ist keine Seltenheit, wenn Kinder mit Tablets auf der Couch sitzen, am Spieltag einen Nintendo mit in die Einrichtung bringen oder von ihren Fernsehhelden berichten. Doch Kinder brauchen bei der Mediennutzung Unterstützung ‐ bei der Verarbeitung des Gesehenen sowie bei der Einteilung von Medienzeiten. Eltern und Erzieher brauchen passende Konzepte und Hilfestellungen für die Medienerziehung unserer Jüngsten. Nur so kann das Potenzial der Medien für die frühkindliche Bildung sinnvoll genutzt werden. Die Fachkonferenz gab einen Einblick in das heutige Mediennutzungsverhalten von Kindern und schaut, welche Rolle Medien in KITAs und Bildungsplänen von Sachsen-­Anhalt spielen.

Die Fachkonferenz richtete sich an ErzieherInnen, Auszubildende zum Erzieher, Eltern und alle Interessierten.

Am Abend fand für Eltern der Elternabend „Medien im Kinder-Alltag – Was Eltern wissen sollten“.

Die Fachkonferenz ist eine Veranstaltung des Netzwerkes Medienkompetenz Sachsen-­Anhalt in Kooperation mit der Landesstelle Kinder-­ und Jugendschutz Sachsen‐Anhalt e.V., der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) Fachgruppe KITA, des Medientreff Zone! und Sicheres Netz hilft e.V.

 

Veranstaltungsort:
Familienhaus Magdeburg e.V.

 

Programmablauf 2. Fachkonferenz

09:00 Uhr                  
  Fachvortrag
  Medienbildung in der KITA – Warum Medienbildung wichtig ist und wie man sie gestalten kann?
  Andreas Eitel (Fachschule für Sozialwesen der Diakonissen Speyer-Mannheim)

09:45 Uhr                     
  Bestandsaufnahme
  Medienbildung in Sachsen-Anhalts KITAS - eine Bestandsaufnahme: Wo stehen wir heute?
  Juliane Epp (Landesstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen-Anhalt e.V.) 
  Jörg Kratzsch (GMK Landesgruppe Sachsen-Anhalt Fachgruppensprecher KITA)

10:15 bis 10:30 Uhr
  Pause

10:30 bis 12:00 Uhr     
  Gesprächsrunde
  Medien in der KITA: Wo wollen wir hin?
  Andreas Eitel (Fachschule für Sozialwesen der Diakonissen Speyer-Mannheim)
  Dr. Anna Ifland (bildung:elementar)
  Petra Mai (Kindertagesstätte "Am Nordpark")
 
Torsten Kirchhof (Medienanstalt Sachsen-Anhalt)
 
Dr. Henry Herper (Forschungsnetz Frühe Bildung Sachsen-Anhalt)
                     
Moderation: Jörg Kratzsch (GMK, Fachgruppensprecher KITA)    

12:00 bis 13:00 Uhr
  Pause

13:00 bis 13:30 Uhr
  Impuls
  Sichere Kids 3.0
  Markus Wortmann M.A. (Sicheres Netz hilft e.V.)

13:30 bis 16:00 Uhr
  Methodenlauf

13:30 Uhr bis 14:15 Uhr
  Methodenrunde 1

Auswahl 1: Trickfilm in der KITA
                 Jessica Burkhardt & Stefanie Kakoschke (Medientreff Zone!)

Auswahl 2: Hörmedien in der KITA
                 Torsten Kirchhof & Christine Schallert (Medienanstalt Sachsen-Anhalt)

14:15 Uhr bis 14:30 Uhr
   Pause

14:30 Uhr bis 15:15 Uhr
   Methodenrunde 2

Auswahl 1: Fotos in der KITA
                 Mandy Scheibe (freie Medienpädagogin)

Auswahl 2: Fernsehhelden in der KITA
                 Juliane Epp (Landesstelle Kinderstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen-Anhalt e.V.)

15:15 Uhr bis 16:00 Uhr
   Methodenrunde 3

Auswahl 1: Computer für Vorschulkinder
                 Jacqueline Graf (Schlaumäuse)

Auswahl 2: Apps für Kinder
                 Ariane Kleibrink (freie Medienpädagogin)

16:00 Uhr bis 16:15 Uhr       
Zusammenfassung

17:30 bis 18:30 Uhr                 
  Elternabend
  Medien im Kinder-Alltag - Was Eltern wissen sollten
  Jessica Burkhard (Medientreff Zone)
  Juliane Epp (Landesstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen-Anhalt e.V.)

Ergebnisse der 2. Fachkonferenz Frühkindliche Medienbildung in Sachsen-Anhalt

Am 15. Oktober trafen sich in Magdeburg rund 40 Erzieherinnen und Erzieher, um einen Einblick in das heutige Mediennutzungsverhalten von Kindern zu bekommen und Anregungen für die eigene Arbeit mit und über Medien in der Kindertagesstätte zu bekommen.

Um die Thematik und die unterschiedlichen Meinungsfelder zu beleuchten, empfehlen wir für den thematischen Einstieg den Audiobeitrag: „Kindergarten 2.0? Medienerziehung für die Jüngsten“ vom Funkkolleg Medien (Folge 07). Hören Sie den Beitrag hier.

Dipl. Päd. Andreas Eitel (Fachschule für Sozialwesen der Diakonissen Speyer-Mannheim) führte in die Veranstaltung mit dem Impulsvortrag „Medienbildung in der Kita – warum Medienbildung wichtig ist und wie man sie gestalten kann?” ein.  Anhand des Projektes „Natur-Wissen schaffen – Frühe Medienbildung“ der Deutschen Telekom Stiftung an der Universität Bremen wurden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie Medienbildung im Kita-Alltag integriert werden kann.

Vertiefende Literatur von Andreas Eitel zum Projekt:

In der anschließenden Gesprächsrunde wird die Frage „Medien in der Kita – Wo wollen wir hin?“ diskutiert. Während der Diskussion hatten die Teilnehmenden und die Gäste der Veranstaltung die Möglichkeit ihre Wünsche hinsichtlich der aufgegriffenen Fragestellung zu äußern.

Zitierte Wünsche der Teilnehmenden:

  • Schulungen für ErzieherInnen bzw. Qualifizierungsmaßnahmen zur Medienbildung
  • Grundausstattung in jeder Kita und die nötigen finanziellen Mittel
  • Verankerung der Medienbildung in der ErzieherInnenausbildung
  • bessere Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten der ErzieherInnen im medienpädagogischen Bereich
  • Verankerung und klare Formulierung der Medienpädagogik in den Bildungsplänen
  • Vor- und Nachbereitungszeit für Projektangebote sollte Berücksichtigung finden

An dieser Stelle möchten wir Ihnen nachfolgend zu den sechs Workshops weiterführende Links zur Verfügung stellen.

Workshop1: Trickfilm in der Kita(Jessica Burkhardt & Stefanie Kakoschke, Medientreff Zone!)

Workshop 2: Hörmedien in der Kita (Torsten Kirchhof, Medienanstalt Sachsen-Anhalt)

Workshop 3: Fotos in der Kita (Mandy Scheibe, freie Medienpädagogin)

Workshop 4: Fernsehhelden in der KITA (Juliane Epp, Landesstelle Kinderstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen-Anhalt e.V.)

Workshop 5: Computer für Vorschulkinder (Jacqueline Graf, Schlaumäuse)

Workshop 6: Apps für Kinder (Ariane Kleibrink, freie Medienpädagogin)    

 

Auf der Internetpräsenz kinderundmedien.de stellen die Gründerinnen des medienpädagogischen Stammtisch Magdeburg alle Informationen zum Thema Kinder und Medien online.

Weiterhin empfehlen wir das Modellprojekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) Medienkompetenz-Kitas NRW. Auf der dazugehörigen Webseite www.meko-kitas-nrw.de finden Sie umfassendes Material für den Bereich „Medien in Gespräch und Spiel“, „Medien aktiv“, „Medien und Familie“, „Links und Tipps“ und „Materialien“ für den Einsatz in der Kita. Sie können sich auch für den Newsletter anmelden und erhalten monatlich kostenlos medienpädagogische Anregungen und Materialien für Ihren Kita-Alltag. Hier geht’s zum Newsletter des Projektes.